HINTERGRUND

HyperX Office

HyperX ist die Hochleistungsproduktlinie von Kingston Technology, dem größten unabhängigen Speicherhersteller der Welt. 2002 startete HyperX mit einer Hochleistungsspeicher-Serie und ist mit den Jahren um mehrere Produktfamilien gewachsen. Dazu gehören Speichermodule, SSD-Laufwerke, USB-Speicher, Headsets und Mauspads.Seit mehr als einem Jahrzehnt werden HyperX Produkte aus den besten am Markt verfügbaren Komponenten hergestellt. Ihre überlegene Leistung und Qualität sowie ihr ansprechendes Design überzeugen Technik-Fans, Overclocker und die besten Gamer auf der ganzen Welt. HyperX nutzt seine Kompetenz und Erfahrung zur Entwicklung von Produkten, die maximale Zuverlässigkeit und höchste Leistung als Standard bieten. Seine Speicherprodukte werden für ihre Zertifizierung strengsten Tests unterzogen und haben Weltrekorde aufgestellt.

Darüber hinaus ist HyperX stolz darauf, über 20 Gaming-Teams auf der ganzen Welt zu unterstützen, und außerdem Hauptsponsor der Intel Extreme Masters und des Dreamhack Festivals. HyperX Produkte erfüllen mit ihrem Konzept die höchsten Ansprüche professioneller Gamer und geben allen Spielern den Vorsprung, der Sieger ausmacht.

CHRONIK

2002
  • DDR1: Einführung der Hochleistungsspeicher-Serie von Kingston Technology. Taktfrequenz: 370 MHz, Kapazität: 256 MB, 512 MB

2004
  • Einführung von HyperX DDR2-Speicher. Taktfrequenzen: 533 MHz–675 MHz, Kapazität: 256 MB

2007
  • Einführung von HyperX DDR3-Speicher. Taktfrequenzen: 1500 MHz–1875 MHz, Kapazität: 1 GB–2 GB
2008
  • DDR2: Einführung von HyperX T1-Speicher. Taktfrequenz: 1066 MHz, Kapazität: 4 GB. Hochwertiger Kühlkörper für maximale Wärmeableitung
  • DDR2: Einführung von HyperX SODIMM-Speicher. Frequenz: 667 MHz, Kapazität: 2 GB–4 GB. Erstes und schnellstes öffentlich vorgeführtes SO-DIMM: DDR3, 2233 MHz, CL8 auf einem Asrock Mini-ITX-Mainboard auf der Cebit 2011 in Deutschland.
2010
  • Erster Hersteller mit besonders leistungsfähigem LoVo Low Voltage-Speicher im Angebot. DDR3: Taktfrequenzen: 1600 MHz–1866 MHz, Kapazität: 4 GB, Spannung: 1,35 V
  • Einführung der HyperX blu Serie. Schnellster DDR3-Speicher 2010. Frequenz: 2544 MHz. Präsentiert auf der Computex 2010.
2011
  • HyperX ist Marktführer mit der ersten automatisch übertaktenden Produktreihe HyperX PnP, DDR3: Frequenz: 1600 MHz, Kapazität: 4 GB–8 GB
  • HyperX bringt seinen ersten Solid-State-Drive auf den Markt, ausgestattet mit einem Hochgeschwindigkeits-Controller von SandForce und Toshiba NAND Flash
2012
  • HyperX Predator USB kommt auf den Markt – mit einem Terrabyte einer der größten USB-Speicher der Welt
  • HyperX Predator löst T1 mit Geschwindigkeiten von bis zu 2666 MHz als HyperX Hochleistungsspeicher ab Schnellster Intel XMP-zertifizierter DDR3-Speicher, 2800 MHz
  • Einführung von HyperX Beast mit der bisher größten erhältlichen Speicherkapazität, 64 GB
  • In den ersten zehn Jahren hat HyperX über 700 verschiedene Produkte auf den Markt gebracht
2013
  • HyperX bringt den weltweit ersten USB-Flashspeicher mit 1TB auf den Markt.
2014
  • Auf der Computex 2014 bricht HyperX mit 4620 MHz den Weltrekord für DDR3-Speicher
  • Einführung des gemeinsam mit QPad entwickelten HyperX Cloud Pro-Gaming-Headsets
  • HyperX FURY Speicher ersetzt die blu Reihe
  • HyperX Savage ersetzt die Genesis Reihe
  • HyperX bringt seine erste Mousepad Produktlinie, Skyn, auf den Markt.
2015
  • HyperX bringt das FURY Pro Gaming Mousepad auf den Markt
  • HyperX bringt das Cloud II Pro-Gaming Headset auf den Markt
  • HyperX stellt die SSD Predator vor, seine erste SSD mit PCIe Schnittstelle, und somit seine Laufwerksserie mit der höchsten Leistung.